7.12.19 / Konzert Tatiana Pichkaeva – Argentinische Musik

Am Sonnabend, den 7. Dezember, kommt Tatiana Pichkaeva (St. Petersburg) wieder ins Atelier Pamitz.

Tatiana PichkaevaDaß Tatiana Pichkaeva die argentinischen Komponisten des 2o. Jahrhunderts liebt, wussten wir schon, aber nun bringt sie uns ein Programm das ausschließlich der argentinischen Klavier-Musik gewidmet ist:

 Werke von Astor Piazzolla, Saúl Cosentino, Alberto Ginastera und Carlos Guastavino – lassen Sie sich das Konzert nicht entgehen!


Am 7.12.2019 um 19:30 Uhr
im Atelier Pamitz
Pamitz 17A (am Gutshof)
17390 Klein-Bünzow

Und wie immer: Eintritt frei, Spenden willkommen …


Sonntag, 19.10., 19:30 – Russische Romanzen

RomanzeWir laden ein zu einem herzwärmenden musikalischen Abend mit russischen Romanzen über Liebe, Liebeskummer und Leidenschaft!

Am Sonnabend, den 19. Oktober kommen zwei russische Musikerinnen ins Atelier Pamitz:

Liudmyla Platt (Gesang) und Ekaterina Fedorina (Klavier)

Beide Musikerinnen leben und arbeiten in Greifswald und wirken dort im Slawistik-Ensemble „Choryllisch“ mit.

Die russische Romanze hat sich in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts als eine besondere Gattung von Vokalmusik herausgebildet.  Die zwei Musikerinnen tragen einige klassische und auch sogenannte Zigeuner-Romanzen vor. Es geht immer um Liebe, Liebeskummer und Leidenschaft!

Das Programm

1. Ich erinnere mich an des Walzers reizenden Klang /Я помню вальса звук прелестный
Musik und Text: N. Listow (1900 – 1983)

2. Du erfähst nicht, wer sie ist / Ты не узнаешь, кто она
Musik: N. Titow (1800 – 1875), Text: W. Astafjew

3. Troika / Тройка мчится, тройка скачет
Musik. P. Bulachow (1822 – 1885), Text: P. Vjasemskij
„Troika“ ist eigentlich ein Pferdegespann aus 3 Pferden. Das ist eine beliebte Gestalt in der russischen Kunst und Literatur. Das Lied erzählt davon, wie ein hübsches Mädchen auf den Geliebten wartet. Dieser fähst mit seinem Pferdegespann voller Vorfreude zu ihr. Und da treffen sie sich…

4. Kirschroter Schal / Тёмновишнёвая шаль
Musik und Text: Autor unbekannt, Arrangement: V. Podolskaja

5. Täusche mich nicht / Не обмани.
Musik: A. Dubuque (1812 – 1898), Text: H. Heine

6. Roter Sarafan / Красный сарафан
Musik: A. Warlamow (1801 – 1848), Text: N. Zyganow
Das ist ein Gespräch zwischen Mutter und Tochter über das Ehefrau-Sein.

Zigeuner-Romanzen (Nr. 7-9):
7. Heissa Troika / Гай да тройка!
Musik und Text: M. Steinberg (1867 – unbekannt)

8. Meine Liebste / Милая
Arrangement: S. Gerdal

9. Ein Paar schwarzer Zigeuner-Augen / Пара чёрных цыганских глаз
Musik: V. Krutschinin (1892 – 1970), Text: Lachtin

10. Komm mich anzuschauen / Приходи на меня посмотреть
Musik: V. Bibergan (geb. 1937), Text: A. Achmatowa

11. Chrysanthemen sind wieder verblüht / Отцвели хризантемы опять
Musik: N. Charito (1886 – 1918), Text: V. Schumskij

12. Sarafan / Сарафанчик
Musik: A. Guriljow (1803 – 1858), Text: A. Polezhajew

13. Tor / Калитка
Musik A. Obuchow, Text: A. Budischew

14. Nur einmal / Только раз
Musik B. Fomin (1900 – 1948), Text: P. German

15. Ich leibe Sie trotzdem / Но я вас всё-таки люблю
Musik: Autor unbekannt, Text: N. Lenskij

16. Leuchtendes Sternchen / Звёздочка ясная
Musik: A. Warlamov (1801 – 1848), Text: V. Mezhewitsch

17. Ich liebte Sie
Musik: B. Scheremetjew (1822 – 1906), Text: A. Puschkin

Liudmyla Platt (Gesang)
wurde in der ukrainischen Stadt Ladyzyn geboren.
Sie ist ausgebildete Musiklehrerin (Gesang und Klavier), Chor- und Ensembleleiterin.
Parallel zu ihrer Tätigkeit als Musik- und Gesanglehrerin in der Musikschule Ladyzyn wirkte sie in einer Kindertheathergruppe , mit der sie verschiedene Musicals inszenierte sowie den Chor der orthodoxen Kirche Ladyzyn leitete und als Solistin im Ensemble “Гармония” („Garmonija“) auftrat.
2017 war Liudmyla nach Greifswald gekommen und übernahm kurz darauf die Leitung des Slawistik-Chores „Choryllisch“. Seitdem ist sie an der Gestaltung seiner Konzerte beteiligt.
Im Januar 2019 trat Liudmyla im Rahmen der russischen Kulturtage im Literaturzentrum Koeppenhaus zusammen mit „Choryllisch“ auf und stellte ihren Soloteil aus den russischen Romanzen vor.
Danach folgten die Konzerte im Bildungszentrum BiG (Greifswald), in Sarnow, in der Freien Waldorfschule Greifswald.
Ekaterina Fedorina (Klavier)
wurde in der westsibirischen Stadt Omsk (Russland) geboren und da Klavierunterricht an der Musikschule bekommen.
Sie hat allgemeine Sprachwissenschaft, russische und baltische Philologie an der Universität St. Petersburg studiert. Seit 2006 lebt sie in Greifswald, unterrichtet Sprachen (Russisch, Lettisch und Litauisch) und hat viel Spaß am Klavierspielen und Singen im Slawistik-Ensemble „Choryllisch“.

Am Sonnabend, den 19. Oktober, ab 19:30 Uhr im Atelier Pamitz!
Und es gilt wie immer: Eintritt frei und Spenden willkommen!


Sonntag, 29.09.19 – Herbstkonzert mit Lesung und …

Am Sonntag, den 29. September, laden wir wieder zu einem Konzert ins Atelier Pamitz.

Herbst

Der Freundeskreis des Ateliers musiziert gemeinsam, im Duo, Trio, als Solist – wie es sich ergibt. Sie sind herzlich eingeladen!

Und vielleicht gibt es eine Kürbissuppe?

Wie immer ist der Eintritt frei, Spenden für das Atelier sind erbeten und der Beginn ist um 16:00 Uhr!


Herbstkonzert mit Lesung am Sonntag, den 29. September, ab 16:00 im Atelier Pamitz!

01.06.2019 – Ausstellung +Musik / Ben Silg + Joe Schmidt Trio

Eine Ausstellung des Bildhauers Ben Silg  (Schmatzin) und Musik des Joe Schmidt Trios (Berlin).

Am 1. Juni ab 15:30 im Atelier Pamitz.

Ben Silg - Schale

Form Farbe Inspiration

Ben Silg lebt und arbeitet seit 2003 in Schmatzin, er malt und bildhauert.

Das Joe Schmidt Trio fühlt sich in Wohnzimmern zu Hause. Hauptsache, das Neonlicht ist an. Sie können sehr leise sein, wenn sie gerade Lust dazu haben. Sie singen am Kanal von Wellensittichen, Muhammad Ali, Dörte und Uncle Tuca. Sie sind keine Jazzband, aber manchmal ist es sogar Swing – meistens aber Gitarrengeschrammel mit deutschen Texten.

Joe Schmidt Trio

Trotzdem sind sie keine Nachmacher, obwohl sie auch mal gerne Stücke von anderen spielen.
Jens Schmidt: Bass, Gesang – Daniel Buczko: Gesang, Gitarre – Andreas Wessel: Gesang, Schlagzeug

Am 1. Juni im Atelier Pamitz!

Die Ausstellungseröffnung beginnt um 15:30 Uhr, und ab 16:00 spielt dann das Joe-Schmidt-Trio.

Wie immer: Eintritt frei / Spende erbeten!


18. Mai: Tatiana Pichkaeva – „Stimmungsbilder“

Welch eine Freude!
Tatiana Pichkaeva
kommt wieder ins Atelier Pamitz!

Am 18. Mai wird sie für uns ihr neues Programm Stimmungsbilder spielen.

 

Machen Sie sich auf 95 Minuten spannende Klaviermusik des 20. Jahrhunderts gefaßt!

Ihr aktuelles Programm Stimmungsbilder umfaßt Musik deutscher, russischer und argentinischer Komponisten: Richard Strauss, Sergei Bortkiewicz, Nikolai Medtner, Carlos Guastavino, Astor Piazzolla!

Das Programm im Einzelnen:

Richard Strauss (1864 – 1949):
– 5 Klavierstücke, op.3 – n.1:  Andante

Percy Grainger (1882 – 1961):  Rambler (Schluss-Duett aus dem „Rosenkavalier“ von Richard Strauss)

Sergei Bortkiewicz (1877 – 1952): 
– „Neue Lyrik“
– „Lamentations & Consolations“

Nikolai Medtner (1880 – 1951):
– Stimmungsbild op.1 n.4
– Märchen op.26 n.3
– Märchen op.20 n.1

Carlos Guastavino (1912 – 2000):
– 6 Cantilenas Argentinas

Astor Piazzolla (1921 – 1992):
– Fuga y misterio
– Café 1930
– Night Club 1960
– Libertango

Und wie immer gilt:

Eintritt frei – Spenden für den Atelierbetrieb erbeten
Getränke und Leckereien dürfen Sie gerne mitbringen!

 

Seien Sie herzlich eingeladen!

Am 18. Mai ab 19:30 im Atelier Pamitz!


04.05. – Waldgänger – Jens Liesendahl

Am 4. Mai kommt Jens Liesendahl mit seinem Waldgänger-Programm ins Atelier Pamitz.

Jens ist zwar schon lange dabei beim Atelier Pamitz, aber dies ist sein erstes Solo-Konzert bei uns.

Folk, Blues und Rock wird er vortragen, das kann er unglaublich gut.

Jens Liesendahl

Auf Youtube finden sich Videos und Informationen und seine eine Webseite ist https://www.waldgaenger-rock.de

Seine „private Musikschule“ ist unter https://www.der-fahrende-musikus.de/ zu finden.

Und wie immer gilt:

Eintritt frei – Spenden für den Atelierbetrieb erbeten
Getränke und Leckereien dürfen Sie gerne mitbringen!

Seien Sie herzlich eingeladen!

Am 4. Mai ab 19:30 im Atelier Pamitz!


6. April: Sophia&Olga – Gesang & Piano

Das nächste Konzert im Atelier Pamitz: Sofia&Olga.

Ein Jazz-Duo: Gesang und Piano.

Sophia Bicking- Gesang
Olga Reznichenko-Piano

Sophia&Olga sind ein junges, in der deutschen Jazz-Szene aufstrebendes Duo aus Leipzig und Berlin.

Auf ihrem 2017 erschienen Debütalbum Shells in Motion vernetzen sich tiefgründige, sprachliche Bilder, raffinierte, harmonische und rhythmische Verzahnungen mit dem individuellen Ausdruck beider Musikerinnen und ihrer Bandmitglieder.

 

Der klare, warme Stimmsound und seine breite Range verbinden sich mit dem virtuosen und zugleich intuitiven Klavierspiel zu einem facettenreichen, musikalischen Kosmos. Diesen Abend widmen Sophia&Olga ihrer Leidenschaft für die großen Brasilianischen Komponisten und Lyriker, wie Tom Jobim oder Vinicius de Moraes. Ein buntes und zugleich einfühlsames Programm, das sogar zum Tanzen und Mitsummen einlädt und das ferne Brasilien für den Zuhörer greifbar macht.

Am 6. April 2019, im Atelier Pamitz!


Wir erinnern natürlich rechtzeitig per Newsletter an dieses Konzert, aber merken Sie sich schon einmal das Datum!


1.1.2019 – Auftakt 2019

Wir wundern uns daß schon wieder ein Jahr vergangen sein soll – die Zeit fliegt dahin und läßt uns manchmal atemlos zurück.

Noch ist es 2018 auf dem Kalender, aber nach den Feiertagen und der stillen Zeit zwischen den Jahren hängen wir einen neuen Kalender an die Wand und werden wieder einmal alles besser machen im Neuen Jahr …

Eines aber kann man nicht besser machen:

den Jahresauftakt im Atelier Pamitz!

Es ist inzwischen eine liebe Gewohnheit, am Nachmittag des 1. Januar im Atelier zusammenzukommen und mit Musik und Gesprächen das Jahr zu beginnen.

Der Pamitzer Kreis lädt ein!

Ob im Solo oder Duo, Quartett oder Terzett, ob vom Blatt oder improvisiert  – das wird sich zeigen.

Elisa Bartoszewski, Matthias Fischer, Heinz Erich Gödecke, Beate Kortendiek-Rasche, Gudrun Lerch, Jens Liesendahl, Erich Raken, Jörg Rasche und Johannes Spanke musizieren, Connie Müller-Gödecke liest.

Und Sie sind herzlich eingeladen!

Am 1. Januar 2019 ab 15:30 Uhr im Atelier Pamitz!

Wie immer ist der Eintritt frei, Spenden erbeten und Leckereien willkommen!

 


3.11.2018 – Herbstprogramm im Atelier Pamitz

Die Welt könnte mehr Herbst vertragen.

 

Der Pamitzer Freundeskreis lädt wieder ein zum gemeinsamen Musizieren, Hören, Plaudern, Genießen – und zum MItmachen!

Wenn das Laub mit den Igeln um die Wette stöhnt, wird’s Zeit.

Zeit zum Musizieren:

Gudrun Lerch, Flügel
Johannes Spanke, Oboe
Matthia Fischer, Querflöte
Grit Meissner, Saxophon
Erich Raken, Flügel
Heinz-Erich Gödecke, vielerlei

und zum Zeit zum Zuhören!
Es liest:

Connie Müller-Gödecke

Ein Herbstkonzert am Samstag, den 3. November  2018 ab 19:30 Uhr im Atelier Pamitz!

Und wie immer gilt:
 

Eintritt frei – Spenden für den Atelierbetrieb erbeten
Getränke und Leckereien dürfen Sie gerne mitbringen!

Seien Sie herzlich eingeladen!

PS: Und am 24.11. kommt wieder Tatiana Pichkaeva ins Atelier Pamitz!